Georgsmarienhütte und Umgebung

Georgsmarienhütte ist eine Stadt und eine selbständige Gemeinde im Südwesten des Landkreises Osnabrück in Niedersachsen.

Die „Stadt im Grünen“ liegt im Osnabrücker Land zwischen der Stadt Osnabrück im Norden und dem Teutoburger Wald im Süden. An der südlichen Ortsgrenze zu Bad Iburg liegt der 331 Meter hohe Dörenberg, die höchste Erhebung im niedersächsischen Teil dieses Mittelgebirges. Naturräumlich liegt Georgsmarienhütte damit im Osnabrücker Hügelland.

Grünzüge gliedern die Stadtteile. Eingebettet in die hüglige Landschaft des nördlichen Teutoburger Waldes mit seiner höchsten Erhebung, dem Dörenberg (331 m), bietet sich vor der Haustür ein abwechslungsreiches Naherholungsgebiet. Kurze Wege zwischen Arbeit, Wohnen, Einkaufen sowie dem Bildungs-, Sport- und Kulturangebot schaffen dem Bürger im Alltag den Raum und die Zeit, die Lebensqualität ausmacht.

(Quelle: Wikipedia.de, Stand: 17.10.2017)